Hundertwasser
Kunstwerk
Hundertwasser
Kunstwerk

„Unsere Heimatmetropole erkunden“ – unter diesem Motto starte die neunte Klasse ihren Ausflug nach München. Viel zu Fuß und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es durch die Innenstadt. Spontan haben wir immer wieder entschieden, wohin es weitergehen soll und dadurch entstand eine richtige Citytour mit vielem, was in München einfach dazugehört: Königsplatz, Museumsquartier, Hofgarten, Eisbachsurfer, Isar oder Viktualienmarkt.

München hat etwas zu bieten und es gibt noch so viel zu entdecken, da waren sich alle einig.

Einfach mal losziehen und das mit dem Schülerticket auch kostenlos – Auf geht’s, nachmachen!

 

Am 18. Januar besuchten die ersten Klassen zum ersten Mal im Rahmen des Schulunterrichts die Gemeindebücherei. Frau Bortenschlager hat die Kinder in die Nutzung der Bücherei eingeführt und ihnen alles erklärt, worauf sie beim Ausleihen achten sollen. Natürlich stand sie auch jedem Kind mit guten Tipps und Ratschlägen zur Seite. Am Ende hat jeder sein Wunschbuch gefunden und alle waren schon ganz gespannt darauf, endlich darin zu lesen.

Wir möchten uns noch einmal beim Team der Bücherei für alles bedanken und freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Die 1. Klassen

Am 5. Juli war das Theater Maskara mit dem Märchen „Das Wasser des Lebens“ von den Gebrüdern Grimm an unserer Schule zu Gast. Mit verschiedenen Masken wurden alle Rollen von einem Schauspieler beeindruckend dargestellt und musikalisch untermalt. Alle Kinder und Lehrer*innen wurden von dieser fantastischen Aufführung mitgerissen und haben im anschließenden Gespräch begeistert von ihren faszinierenden Eindrücken erzählt.

 

Jeder kennt die beiden Tiere, in deren Stall das Jesuskind geboren wurde. Aber in diesem Theaterstück, wird die Weihnachtsgeschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählt.         

Der Ox möchte, dass der Esel das plärrende Neugeborene aus seiner Futterkrippe entfernt. Er hat schließlich Hunger. Doch dem Esel tut das kleine Kind leid. Er will es nicht aus der warmen Krippe nehmen und im kalten Winter vor die Tür setzen.

Auf sehr unterhaltsame Weise wurde den Kindern die Weihnachtsbotschaft vermittelt: Barmherzigkeit und Nächstenliebe, das ist es, was die Menschen ihren Mitmenschen entgegenbringen sollen.

Wie sich bei der anschließenden Besprechung des Theaterstücks im Unterricht gezeigt hat: Die Kinder haben sich nicht nur über das Spiel sehr amüsiert, sondern auch die Botschaft verstanden.